Das smart living lab ist ein Forschungs- und Entwicklungszentrum für den Wohn- und Lebensraum der Zukunft, dessen Aktivitäten sich auf das Wohlbefinden von Gebäudenutzern, die Energieeffizienz und die Digitalisierung fokussieren. Das smart living lab führt mit Forschungsteams und Unternehmen interdisziplinäre Forschungsprojekte unter realen Bedingungen durch.

Das smart living lab vereint die Kompetenzen der Eidgenössischen Technischen Hochschule Lausanne (EPFL), der Hochschule für Technik und Architektur Freiburg (HTA-FR) und der Universität Freiburg (UNIFR) in den vier Forschungsgebieten Bautechnologien, Wohlbefinden & Verhalten, Interaktionen & Designprozesse sowie Energiesysteme. Seit Ende 2015 übt es seine Forschungstätigkeit am Innovationsstandort blueFACTORY in Freiburg aus. Hier entsteht 2020 auch ein eigenes Gebäude.

Mit dem smart living lab verknüpft Freiburg sein Image mit der Marke EPFL und deren internationalem Netzwerk. So positionieren sich der Kanton und das blueFACTORY-Gelände als Hotspot der innovativen Technologien im In- und Ausland. Das smart living lab spielt auch im Swiss Innovation Park (SIP) eine zentrale Rolle, denn mit seinem Standort auf dem blueFACTORY-Gelände bildet es neben dem EPFL Innovation Park und dem Biopôle in Lausanne, dem Campus Biotech in Genf, Microcity in Neuenburg und Energypolis in Sitten das Herz des SIP West.

Partner

Mit mehr als 300 Laboratorien und Forschungsgruppen auf dem Campus gehört die Eidgenössische Technische Hochschule Lausanne (EPFL) zu den innovativsten und produktivsten Forschungsstätten weltweit. Die EPFL zählt in wissenschaftlichen Rankings zu den Top 3 in Europa und den Top 20 weltweit und hat einige der führenden Forscherinnen und Forscher ihres Fachgebiets in ihren Reihen. Die Hochschule verfügt über eine einzigartige Organisation, um die transdisziplinäre Forschung zu gestalten und Partnerschaften mit anderen Institutionen zu fördern.

Die Hochschule für Technik und Architektur Freiburg (HTA-FR) liegt im Herzen einer zweisprachigen Region mit reichhaltiger Kultur und idealer Lage. Sie hat den Auftrag, Ingenieure und Architekten auszubilden, die über einen Bachelor- oder Master-Abschluss von Fachhochschulen verfügen. Ausgerüstet mit Spitzentechnologie, anerkannt von der Gesellschaft und der Wirtschaft für ihre zahlreichen Aktivitäten in der anwendungsorientierten Forschung und Entwicklung, trägt die HTA-FR entscheidend zur Innovation und zur wissenschaftlichen und technologischen Ausstrahlung des Kantons Freiburg bei.

Die Universität Freiburg (UNIFR), gegründet 1889, ist die einzige zweisprachige Universität der Schweiz und pflegt eine ausgesprochen internationale Tradition. Sie steht für Forschung und Lehre auf höchstem Niveau mit dem Anspruch, stets den Menschen in den Mittelpunkt zu stellen. An ihren fünf Fakultäten bietet sie ein umfassendes Angebot an Studienfächern. Rund 10 000 Studierende der Stufen Bachelor, Master und Doktorat profitieren von einer exzellenten Infrastruktur und zahlreichen Begleitangeboten.

Das smart living lab ist das erste Projekt seiner Art in der Schweiz. Es vereint die Kompetenzen mehrerer Institutionen im Herzen der Stadt. Es bietet zudem eine einzigartige Infrastruktur für den schnellen Transfer von Schlüsselkompetenzen an die Baubranche. Das Kompetenzzentrum mit nationaler und internationaler Ausstrahlung verschafft dem Kanton Freiburg, dessen Bauindustrie ein überaus wichtiger Pfeiler ist, viele neue Wettbewerbsvorteile und stärkt das lokale Wirtschaftsgefüge.

Kontakt

Anne-Claude Cosandey

Director of Operations EPFL Fribourg and smart living lab
Until 31.12.2018- EPFL
-project management
-change management
-administration

Video

Information

Newsletter

Um den Newsletter des smart living lab zweimal jährlich zu erhalten, tragen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein | Rechtliche Hinweise

email

View previous campaigns.