Mit dem Solarhaus NeighborHub, das am Solar Decathlon 2017 den 1. Preis gewonnen hat, soll die lokale Bevölkerung einbezogen werden, um eine bessere Zukunft zu entwerfen. Nach dem Erfolg am internationalen Wettbewerb für nachhaltiges Habitat in Denver (USA) erhält der NeighborHub im smart living lab in Freiburg ein zweites Leben. Das Schweizer Solarhaus, das Studierende und Professoren der vier Hochschulen EPFL, HTA-FR, HEAD und UNIFR entwickelt haben, wurde auf dem blueFACTORY-Gelände wiederaufgebaut. Es bietet eine neue, kollektive und ökologische Lebensweise und ist als Treffpunkt für Bürgerinnen und Bürger gedacht, um Lösungen für eine nachhaltigere Zukunft zu entwickeln.

Der NeighborHub wurde im Frühling 2018 am Innovationsstandort blueFACTORY wiederaufgebaut. Das Solarhaus ist komplett modulierbar, weist eine flexible Architektur, eine mobile, faltbare Einrichtung und ein Innendesign auf, das sich ganz unterschiedlichen Tätigkeiten anpassen lässt: Repair-Café, Stadtgärten, Kurse für umweltbewusstes Kochen oder Vorträge. Die angebotenen Aktivitäten und Dienstleistungen decken sieben Handlungsfelder ab: Nutzung erneuerbarer Energien, Mobilität, Wasser- und Abfallbewirtschaftung, Ernährung, Biodiversität und Baumaterialwahl.

Der NeighborHub liegt im Zentrum des Quartiers. Daneben dient er dem smart living lab als Forschungsprototyp in Sachen Energiemanagement, Benutzerkomfort und Interaktionen.

Galerie