MODULARER PAVILLON

Ziel des Demo-Mi2-Projekts ist die Entwicklung, Umsetzung und Erprobung eines mobilen Demonstrators, der für wissenschaftliche, pädagogische und bewusstseinsbildende Zwecke mikroklimatische Bedingungen erzeugt, als Antwort auf die Herausforderung der städtischen Hitzeinseln. Dieser modulare Pavillon, der von den Instituten ENERGY und TRANSFORM der Hochschule für Technik und Architektur Freiburg (HEIA-FR) entworfen wurde, ist für die Öffentlichkeit zugänglich und wird nacheinander an vier Standorten in der Freiburger Innenstadt aufgestellt, beginnend mit dem Standort der blueFACTORY.

Das Schweizerische Raumplanungsgesetz gibt das Prinzip der städtischen Verdichtung von Innenstädten vor. Durch den Klimawandel bringt die Intensivierung der hochsommerlichen Hitze (urbane Wärmeinseln) neue Herausforderungen mit sich. Solche urbanen Wärmeinseln entstehen auf Strassen- oder Stadtviertelebene und erfordern lokale Entlastungsmassnahmen.

Galerie