Institut TRANSFORM: ein Low-Tech-Innovationsansatz

Das TRANSFORM Institut stellt sich den heutigen Herausforderungen an die Architektur, indem ein dynamisches Gleichgewicht zwischen den menschlichen Faktoren, dem bewohnten Raum, dem technologischen Fortschritt und einer optimalen Nutzung notwendiger Mittel und Ressourcen angestrebt wird.

In der Westschweiz steigt die Anzahl von Neubauten trotz Klimanotlage kontinuierlich an. Nach gängigen Schätzungen verursacht der Bausektor etwa 40 % der CO2-Emissionen und ist mitverantwortlich für die Versiegelung der Böden, das allmähliche Verschwinden von Biotopen, die Entstehung umweltbelastender Abfälle usw. Vor diesem Hintergrund will das Institut TRANSFORM Architektinnen und Architekten sowie öffentliche Körperschaften dazu befähigen, bei der Transformation bestehender Gebäude und deren Anpassung an neue Lebensweisen anzusetzen.

"Die Stadt der Zukunft ist grösstenteils bereits vorhanden, die Herausforderung besteht nun darin, sie so umzugestalten und bestehende Gebäude so anzupassen, dass wir besser zusammenleben können und dabei die Ressourcen des Planeten schonen."

Séréna Vanbutsele, Institutsverantwortliche TRANSFORM

Projekte

Alle Projekte anzeigen (69)
Die Suche hat keine Ergebnisse geliefert